Menü Menü

Medienmitteilungen

Moutier, 03/11/2015

Zurückhaltende Investitionstätigkeit prägt Geschäftsgang von Tornos

  • Nettoumsatz währungsbereinigt leicht unter Vorjahr
  • Automotive und Medizinaltechnik stützen Nachfrage

In den ersten neun Monaten des Berichtsjahres konnten Aufträge in Höhe von CHF 126.3 Mio. (Vorjahresperiode: CHF 148.8 Mio.) registriert werden. Geografisch betrachtet hat sich die beobachtete Entwicklung der letzten Monate bestätigt: Sie zeigt eine spürbare Zurückhaltung in der Investitionsbereitschaft in China, die teilweise durch eine höhere Nachfrage aus den USA kompensiert werden konnte. In Europa konnte die Nachfrage nicht mit den sehr starken Vorjahreszahlen mithalten. Produktseitig wurde die Nachfrage hauptsächlich von High-end-Maschinen getrieben, während die Kundenbestellungen von Standardmaschinen hinter den Erwartungen zurückblieben. Marktseitig kam die stärkste Nachfrage aus den Marktsegmenten Automotive und Medizinal-/Dentaltechnik. Aus der Uhrenindustrie, wo die Investitionsaktivitäten seit Jahresbeginn branchenweit stark reduziert wurden, konnte sich Tornos dennoch einige bedeutende Aufträge sichern.

Nettoumsatz währungsbereinigt leicht unter Vorjahr

Der Nettoumsatz nach neun Monaten belief sich auf CHF 117.9 Mio., was einer Abnahme um 6.7% bzw. CHF 8.4 Mio. gegenüber dem Wert der Vorjahresperiode (CHF 126.3 Mio.) entspricht. Währungsbereinigt liegt der Nettoumsatz bei CHF 124.7 Mio. und liegt damit nur um 1.3% unter dem Wert der Vorjahresperiode. Im dritten Quartal lag der Nettoumsatz mit CHF 35.3 Mio. in etwa gleichauf mit dem Vorjahreswert (CHF 36.0 Mio.).

Das operative Ergebnis (EBIT) beläuft sich auf CHF -1.9 Mio. (Vorjahresperiode CHF 0.8 Mio.). Währungsbereinigt beläuft sich der EBIT auf CHF 1.2 Mio. Damit wäre es Tornos gelungen, dank Kostendisziplin das Ergebnis der Vorjahresperiode zu übertreffen.

Das Nettoergebnis liegt bei CHF -3.45 Mio. (Vorjahresperiode CHF 1.4 Mio.) und enthält negative Währungeffekte von CHF 0.5 Mio. (Vorjahresperiode: positive Effekte von CHF 1.0 Mio.).

Ausblick

Sofern sich gewisse umfangreiche Kundenprojekte planmässig bis Ende Jahr abschliessen lassen, rechnet Tornos damit, ein ausgeglichenes operatives Ergebnis (EBIT) für das Geschäftsjahr 2015 zu erzielen.

Beschränkung auf Publikation der Halbjahres- und Jahresergebnisse

Die Tornos Gruppe wird weiterhin die Halbjahres- und Jahresergebnisse publizieren, wie dies im Rechnungslegungsstandard sowie von der SIX Exchange Regulation vorgegeben wird. Auf die Publikation von Quartalsergebnissen hingegen wird aufgrund der erfahrungsgemäss volatilen Geschäftsverläufe von Quartal zu Quartal verzichtet. Diese Änderung erfolgt ab dem Geschäftsjahr 2016.